Solaranlagen:

Nutzen Sie die Kraft der Sonne für Ihre eigene Energieversorgung. Wir beraten Sie gern über die Möglichkeiten, individuell berechnet auf die Größe Ihres Hauses und Ihren Bedarf.

Thermotechnik zur Brauchwassererwärmung: Aktuelle Kollektortechnik im geschlossenen Kreislauf für warmes Wasser mit Option zur Heizkreisunterstützung. Alternative Montage als Indach- oder Aufdach-Version.

Photovoltaik-Technik zur Stromerzeugung: Modularer Systemaufbau mit individueller Anpassung an die Dachfläche und Strommenge. Alternative Montage als Indach- oder Aufdach-Version.

Solarstrom - Förderung:

Das neue EEG:  DM 0,99 ( Euro 0,51 ) erhalten Sie von Ihrem Energieversorger. Bei einer 2 kW-Anlage entspricht dies ca. DM 1.600,- bis DM 1.700,- ( Euro 818,- bis 869,- ) pro Jahr. Und das für 20 Jahre garantiert.

Weiterhin: Zinsgünstige Darlehen:

Kreditanstalt für Wiederaufbau, KfW

Palmengartenstraße 5-9

60325 Frankfurt

Telefon: 0180 - 133 55 77

Telefax: 069 - 743 137 65

www.kfw.de

> 100.000 Dächer-Solarstrom-Programm
> zinsreduziertes Darlehen (um 4,5% reduziert)
> Laufzeit 10 Jahre
> 2 Jahre tilgungsfrei
> Förderwert kann vorab ausbezahlt werden
> Kumulation erlaubt
Anträge bei der Hausbank stellen !
Deutsche Ausgleichsbank
53170 Bonn
Telefon: 0228 - 831-3002
Telefax: 0228 - 831-2444
www.dta.de

> Zinsverbilligte Darlehen für gewerbliche Unternehmen im DtA - Umweltprogramm  <

Folgende Institutionen geben Auskunft über regionale Solar-Förderung.

Bremen:
Swb Enorfia GmbH
Sögestraße 59-61
28195 Bremen
Telefon: 0421 - 35 92 440
Niedersachsen:
Ministerium für Wirtschaft
Friedrichswall 1
30159 Hannover
Telefon: 0511 - 120-5619
Anträge an Bezirksregierungen

Weitere Informationen zu den Themen Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpe und  Niedrigenergiehaus finden Sie hier . Informationen zur Förderung erneuerbarer Energien finden Sie hier .

Zurück zur Seite: LEISTUNGEN